Ein Tausendsassa gegen Spinnweben

Für viele kommt mit dem Frühling nicht nur die Offa-Zeit, sondern auch der lästige Frühjahrsputz. Der Stand der Firma Pro-Intex von Gerhard Kolzer weckt allerdings nicht auf Anhieb Putz- und Wisch-Gefühle. Dort ragen seltsame Stäbe fast bis zur Hallendecke.

Drucken
Teilen

Für viele kommt mit dem Frühling nicht nur die Offa-Zeit, sondern auch der lästige Frühjahrsputz. Der Stand der Firma Pro-Intex von Gerhard Kolzer weckt allerdings nicht auf Anhieb Putz- und Wisch-Gefühle. Dort ragen seltsame Stäbe fast bis zur Hallendecke. Eine Antennenanlage? Überlange Mikrophonhalter? Mitnichten. Die Stäbe sind sogenannte Teleskopstangen aus Aluminium. Und auf diese lässt sich so einiges schrauben: Fensterwischer, Staubbesen, Spinnenfeger, Dachrinnenreiniger, Schwammklemmen und gar Baumscheren. Es gibt die Stangen in allen möglichen Längen, von 2,7 bis 12,5 Meter – damit für normalwüchsige Putzwütige auch die hinterletzte Spinnwebe nicht in unerreichbarer Ferne bleibt. Schluss also mit der Ausrede: «Da bin ich nicht herangekommen.»

Aber nicht nur die gemeine Hausfrau könnte beim Anblick der gelenkigen Stangen in Kauf-Versuchung geraten. Sondern auch Pfarrer, Abwarte und Swimmingpool-Besitzer. Denn die Teleskopstangen eignen sich auch fürs Putzen von Turnhallen, Kirchen, Schulen oder Schwimmbädern, sagt Vertriebsassistent Gerhard Kolzer aus Linz. Und damit jede Ecke blitzt und glänzt, empfiehlt er das «Tausendsassa»-Reinigungsmittel dazu. (jag)

An der Offa wird bis Sonntag viel Nützliches, aber auch viel weniger Nützliches feilgeboten. Die Stadtredaktion stellt originelle und abstruses Fundstücke von der Messe und vom Jahrmarkt vor.

Aktuelle Nachrichten