Ein Sonntag der Völker

Drucken
Teilen

Rorschach Viele Länderflaggen zeigen morgen am Sonntag der Völker in der Kolumbanskirche in Rorschach an, dass die kirchliche Gemeinschaft vor Ort aus vielen Nationen besteht. Dieses Jahr soll das auch mit Länderpins zum Ausdruck gebracht werden. In der Messe um 10.45 Uhr werden wiederum einige der Vertreter der Länder in ihrer Muttersprache beten. Der Philippiner-Chor aus St. Margrethen wird den Anlass in der Sprache «Tagalog» gesanglich mitgestalten. Der anschliessend stattfindende multikulturelle Apéro wird von weiteren Nationenvertretern gesponsert. Als Entgelt für die Teilnahme am Apéro können die Besucherinnen und Besucher laut Medienmitteilung der Veranstalter ein soziales Werk unterstützen. (pd)