Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Pionier unter den Orthopäden

Tradition Die Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates am Kantonsspital St. Gallen ist eine der grössten Kliniken dieser Art der Schweiz. Der erste Chefarzt, Maurice E. Müller, gehörte zu den Pionieren der Orthopädie. Kurz nach seinem Stellenantritt 1960 wurden die ersten von ihm mit­entwickelten Hüftprothesen eingesetzt. Sein Nachfolger, Bernhard G. Weber, hat in der Osteosynthese – operatives Zusammenfügen von Knochenbrüchen – grosse Fortschritte erzielt und die Klinik international bekannt gemacht. Danach folgten weitere Chefärzte, welche in einem Spezialgebiet Fortschritte erzielten. Der jetzige Chefarzt, Bernhard Jost, ist ein renommierter Schulter- und Ellbogenspezialist und Professor an der Universität Zürich.

Die Klinik im Kantonsspital ist eine der wenigen in der Schweiz, die das gesamte Behandlungsspektrum der Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates abdeckt. Die Orthopädie Rorschach sowie die Orthopädie Flawil sind fachlich und organisatorisch in die Klinik integriert. (ren)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.