Ein Motorrad zu Schrott gefahren

Gestern mittag ist vor einem Fussgängerstreifen auf der Gottfried-Keller-Strasse in St. Gallen ein Auto auf ein Motorrad aufgefahren.

Merken
Drucken
Teilen

Gestern mittag ist vor einem Fussgängerstreifen auf der Gottfried-Keller-Strasse in St. Gallen ein Auto auf ein Motorrad aufgefahren. Die Lenkerin des Zweirades zog sich dabei laut Mitteilung der Stadtpolizei eher leichte Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz ins Kantonsspital gefahren werden. Am Töff entstand Totalschaden, das Auto wurde nur leicht beschädigt.

Zum Unfall gekommen war es am Fussgängerstreifen an der Einmündung der Oberen Felsen- in die Gottfried-Keller-Strasse. Weil ein Fussgänger den Streifen überqueren wollte, hielt die Motorradlenkerin an. Der Fahrer des folgenden Personenautos bemerkte dies zu spät, konnte nicht mehr anhalten und fuhr von hinten auf das Motorrad auf. Dadurch stürzte die Zweiradlenkerin. (stapo)