Ein Lift und Nasszellen für die Herberge zur Heimat

In der Herberge zur Heimat in St. Gallen finden Menschen in akuten Notsituationen ein Dach über dem Kopf. Früher war sie gemäss Projektbeschrieb ein Zuhause für Jugendliche, auch Flüchtlinge kommen dort vorübergehend unter. In den vergangenen Jahren habe sich die Bewohnerschaft stark verändert.

Drucken
Teilen

In der Herberge zur Heimat in St. Gallen finden Menschen in akuten Notsituationen ein Dach über dem Kopf. Früher war sie gemäss Projektbeschrieb ein Zuhause für Jugendliche, auch Flüchtlinge kommen dort vorübergehend unter. In den vergangenen Jahren habe sich die Bewohnerschaft stark verändert. In Zukunft wollen die Betreiber auch Menschen aufnehmen, die vermehrt Pflege benötigen. Für diese Erweiterung des Angebots ist aber ein Umbau nötig. Die Herberge braucht einen neuen Lift und zusätzliche Nasszellen. (rbe)