Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Kleintraktor für Untereggen

Untereggen Die Gemeinde Untereggen will sich laut Mitteilung einen Kleintraktor für den Winterdienst und die Strassenreinigung anschaffen. Ein solcher Kleintraktor wird auch in Tübach und Rorschach benutzt. Der bisher eingesetzte Rapid-Einachser zeige sich als unpraktisch und zu wenig leistungsfähig, heisst es. Ein Kommunaltraktor könnte die Arbeit bei den Aussendiensten effizienter und effektiver gestalten. Mit einem Zusatzgerät, etwa einer Überwurfbürste, können im Sommer Staub, Schmutz und Laub und im Winter Splittrückstände und Konfetti beseitigt werden. Die Strassenleitpfähle entlang des Gehweges Goldacherstrasse sollen durch Schneepfähle ersetzt werden. Der Traktor könnte so auch den Gehweg von Schnee befreien. Nebst dem Nachsalzen auf Trottoirs könnte der Salzstreuer für die wirtschaftliche Ausbringung von Staubbindemittel auf Naturstrassen eingesetzt werden. Im Rahmen einer späteren Neuausschreibung des Winterdienstes könnten zudem Einsparungen bei der Trottoir-Besorgung erzielt werden, wenn diese durch das Bauamt erfolgen. Mit der Anschaffung eines Splittsilos könne auch die Splitt-Ausbringung wirtschaftlich erfolgen. Der Gemeinderat hat der Anschaffung eines Kleintraktors mit Zusatzgeräten und einem Splittsilo zugestimmt und beantragt dafür im Budget 2018 einen Beitrag von 60 000 Franken. Die detaillierte Evaluation des Modells erfolge nach der Zustimmung. Geplant ist, den Traktor spätestens im Winter 2018/2019 einzusetzen. (gk/woo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.