Ein Hauch von Hollywood

GOSSAU. Unter dem Motto «TVG goes to Hollywood» lud der Turnverein Gossau zur traditionellen Turnshow. Die zahlreichen Zuschauer wurden nicht enttäuscht – mit unzähligen Details wurden sie in die VIP-Welt entführt.

Manuela Bruhin
Drucken
Teilen
Über alle Altersklassen hinweg zeigten die Mitglieder des Turnvereins Gossau am Wochenende beeindruckende Nummern. (Bilder: Ralph Ribi)

Über alle Altersklassen hinweg zeigten die Mitglieder des Turnvereins Gossau am Wochenende beeindruckende Nummern. (Bilder: Ralph Ribi)

Der Gossauer Fürstenlandsaal war vergangenes Wochenende fast kaum mehr wiederzuerkennen. Die über 1000 Gäste wurden auf dem roten Teppich empfangen, in der Luft lag der verführerische Duft von Popcorn. Wer das Foyer betrat, wurde vom Blitzlichtgewitter geblendet. «Paparazzi» machten Fotos der Besucher, die dem Publikum anschliessend auf der Leinwand gezeigt wurden. Auch die Bar sowie die Dekoration im grossen Saal war Hollywood-getreu nachgebildet. Schnell war klar: Der Turnverein Gossau setzte das Motto der diesjährigen Turnshow «TVG goes to Hollywood» bis ins letzte Detail um.

Saltos und Überschläge

Ebenso ging es auf der Bühne zu und her. Die kleinsten Turner tanzten mit Bienenfühlern und gelben Kostümen zur «Biene Maja» oder mit Helmen zu «Wickie». Weiter ging es mit Darbietungen zu «Fluch der Karibik» und Tanzeinlagen von «Dirty Dancing». Sogar die Hebefigur wurde gezeigt. Im zweiten Teil hielten die Zuschauer bei den vielen Saltos und Überschlägen wohl so manches Mal den Atem an. Zwischen den Darbietungen lockerte die Theatergruppe mit ihren Witzen und Wortspielen den Abend zusätzlich auf. Die Lacher des Publikums hatten sie schnell auf ihrer Seite.

Nur alle zwei Jahre möglich

Insgesamt standen für die diesjährige Turnshow rund 300 Mitglieder des Turnvereins Gossau auf und hinter der Bühne. Von den Kleinsten im Kindergartenalter bis hin zu einem 89jährigen Herrn war jede Altersgruppe dabei. «Die Turnshow ist eine gute Möglichkeit, uns der Öffentlichkeit zu präsentieren», erklärte OK-Präsidentin Karin Keiser. Gerade wegen der vielen Vorbereitungsarbeiten sei es aber der Fall, dass die Turnshow nicht jedes Jahr, sondern alle zwei Jahre abgehalten werden könne. «Die Dekoration und Umsetzung eines Mottos ist uns viel wert», so Karin Keiser weiter. Und dies wurde vergangenes Wochenende einmal mehr ersichtlich.

Neue Mitglieder gewinnen

Zurzeit gehören dem Turnverein Gossau rund 320 Mitglieder an. Mit dieser Zahl sei man grundsätzlich zufrieden – doch kämpfe man mit ähnlichen Nachwuchsproblemen wie wohl fast jeder Verein. «Deshalb ist die Turnshow für uns wichtig. Mit den Darbietungen konnten wir schon viele Neumitglieder gewinnen», sagte Keiser. Beim Auftritt gehe es in erster Linie darum, zusammen etwas auf die Beine zu stellen. «Es ist zwar jedesmal im Vorfeld eine grosse Anspannung spürbar. Gelingt die Show, ist die Zufriedenheit im Anschluss jedoch enorm.» Und dies dürfte auch in diesem Jahr der Fall sein. Das Publikum jedenfalls verdankte die Mühen mit grossem Applaus und Zurufen.

Gossau - Gossau, Fürstenlandsaal
Turnshow TV Gossau
TVGoes to Hollywood (Bild: Ralph Ribi (Ralph Ribi))

Gossau - Gossau, Fürstenlandsaal Turnshow TV Gossau TVGoes to Hollywood (Bild: Ralph Ribi (Ralph Ribi))

Gossau - Gossau, Fürstenlandsaal
Turnshow TV Gossau
TVGoes to Hollywood (Bild: Ralph Ribi (Ralph Ribi))

Gossau - Gossau, Fürstenlandsaal Turnshow TV Gossau TVGoes to Hollywood (Bild: Ralph Ribi (Ralph Ribi))