Ein ganzes halbes Jahr – Me Before You

Open-Air-Kino

Drucken
Teilen

St. Gallen Der Streifen über einen wohlhabenden, an den Rollstuhl gefesselten jungen Mann, der sich in seine Pflegerin verliebt, aber auch mit Selbstmord liebäugelt, basiert auf einem Roman von Jojo Moyes. Er ist zudem das Filmdébut der britischen Theaterregisseurin Thea Sharrock. «Me Before You» wurde von der Kritik gemischt aufgenommen. Er löste zudem im englischsprachigen Raum eine heftige Kontroverse aus, weil er von Behinderten als diskriminierend empfunden wurde. (vre)

Heute Mo, 21.30, Kantipark (D)

Die göttliche Ordnung

Arbon Wer den witzigen und nachdenklich stimmenden Dialektstreifen von Petra Volpe zum Frauenstimmrecht bis jetzt noch nicht gesehen hat, bekommt heute dazu im Freiluftkino am Bodenseeufer erneut Gelegenheit. Und dies erst noch in Anwesenheit der Regisseurin. Im Zentrum von «Die göttliche Ordnung» steht Nora (Marie Leuenberger), die den Dorf- und Familienfrieden in Trogen gewaltig durcheinanderbringt, als sie sich 1971 plötzlich fürs Frauenstimmrecht zu interessieren beginnt und sich dann aktiv dafür einsetzt. Geboten wird keine Nostalgiefahrt, sondern beste Unterhaltung mit sehr fein gezeichneten Charakteren über ein Kapitel Schweizer Geschichte, das noch gar nicht so lange zurückliegt. (vre)

Heute Mo, 21.30, Seequai (Dialekt)