Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein etwas anderes Open Air

Das Collegium Musicum Ostschweiz gibt am 24. Juni im Löwenhof Rheineck die Serenade im Hofgarten zum Besten. Unter freiem Himmel sind Stücke von Telemann und Bach sowie ein Trompetenkonzert von Joseph Haydn zu hören.
Die Serenade im Hofgarten hat Tradition: Bereits im vergangenen Sommer hat das Collegium Musicum Ostschweiz in Rheineck konzertiert. (Bild: pd)

Die Serenade im Hofgarten hat Tradition: Bereits im vergangenen Sommer hat das Collegium Musicum Ostschweiz in Rheineck konzertiert. (Bild: pd)

RHEINECK. Die Konzerte haben Tradition und sind eine feste Grösse im sommerlichen Kulturkalender der Region: Das Collegium Musicum Ostschweiz gibt unter der Leitung von Dirigent Mario Schwarz eine Serenade unter freiem Himmel zum Besten. Auch dieses Jahr lädt das Orchester zu einem festlichen Sommerabend mit Musik ein – vor dem historischen Museum St. Gallen, im Innenhof des Klosters Fischingen und am 24. Juni im Rheinecker Löwenhof.

Claude Rippas spielt mit

Das Publikum erwartet ein besonderes Konzertprogramm. So ist die Wassermusik in C-Dur von Georg Philipp Telemann zu hören – eine Orchestersuite mit lebhaften, aber auch ruhigen und langsamen Sätzen. Auch die Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur von Johann Sebastian Bach ist ein barockes, tänzerisches Konzertstück. Ein Höhepunkt des Abends wird das Trompetenkonzert in Es-Dur von Joseph Haydn. Der Schweizer Trompeter Claude Rippas, der als Solist mit zahlreichen Orchestern in ganz Europa spielt, wird letzteres gemeinsam mit dem Collegium Musicum aufführen. Haydn komponierte dieses Konzert für Trompete und Orchester 1796 speziell für die von Anton Weidinger neu entwickelte Klappentrompete, mit der erstmals neben Naturtonreihen aus Melodien in tiefen Tonbereichen und chromatische Durchgänge gespielt werden konnten. Bis heute gilt dieses Trompetenkonzert als Standardwerk. Nach Haydn-Experte Anton Gabmayer ist es «die allerbeste Studie für eine neue Erfindung». In einer nie dagewesenen Weise beginne die Trompete zu singen, als wäre sie ein Streichinstrument und bewahre zugleich den Schwung eines Allegro-Satzes.

Eine stimmungsvolle Kulisse

Der Hofgarten der prunkvollen Villa Löwenhof bietet die stimmungsvolle Kulisse für die Klänge. Bereits im vergangenen Sommer hat das Collegium Musicum in Rheineck im Freien konzertiert und die hereinbrechende Abendstimmung musikalisch aufgefangen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in den Innenräumen des Gebäudes statt. Tickets können via Starticket unter 0900 325 325 oder bei den Vorverkaufsstellen Post, Manor, Coop City, Tagblatt Mediencenter und Hotelplan gekauft werden. (lim)

Serenade im Hofgarten, Fr. 24. Juni, 19.30 Uhr, Löwenhof, Rheineck, www.collegium-musicum.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.