Ein Cornet zum Dessert

Rindfleischvogel an Rotweinsauce, dazu Hörnli mit Mischgemüse – so sieht das kulinarische Angebot für die Musikanten am Eidgenössischen Musikfest 2011 aus. Max Aus der Au, Verantwortlicher für die Verpflegung der Musikanten, rechnet mit insgesamt rund 27 000 Mahlzeiten.

Drucken
Teilen

Rindfleischvogel an Rotweinsauce, dazu Hörnli mit Mischgemüse – so sieht das kulinarische Angebot für die Musikanten am Eidgenössischen Musikfest 2011 aus. Max Aus der Au, Verantwortlicher für die Verpflegung der Musikanten, rechnet mit insgesamt rund 27 000 Mahlzeiten. Dazu werden um die 5400 Kilogramm Fleisch verarbeitet, circa 8,1 Tonnen Brot, Salat und Beilagen aufgetischt. In diesen Mengen sind nur die täglichen zwei Hauptmahlzeiten eingerechnet, für das Frühstück sorgen die Musikvereine selbst. Ausser für die Musikanten, welche in Massenlagern untergebracht werden, steht ein Zmorge in der Olma-Halle 9 bereit. Zu den insgesamt berechneten 16,2 Tonnen Lebensmitteln zählt auch Gemüse, wovon täglich 225 Kilogramm verdrückt werden. Und auch an den Dessert ist gedacht: Jeder Musikant erhält einen Bon für ein Cornet-Glace. (vit)

Aktuelle Nachrichten