Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Barkeeper auf Reisen

Ruedi Gamper reist während vier Monaten durch Costa Rica, Mexiko und El Salvador. Der Chef der Baracca Bar will dort ein Kinderhilfswerk unterstützen, Kajak fahren und Spanisch lernen.
«Baracca»-Geschäftsführer Ruedi Gamper reist durch Zentralamerika. (Bild: Luca Ghiselli)

«Baracca»-Geschäftsführer Ruedi Gamper reist durch Zentralamerika. (Bild: Luca Ghiselli)

Während Ruedi Gamper sich mit dem Kajak in mexikanischen Bächen fortbewegt, geht zu Hause in seiner Baracca Bar alles weiter wie gehabt. «Ich habe das beste Team der Welt», sagt Gamper. Jeder habe ein zusätzliches «Ämtli» übernommen, damit seine Abwesenheit kompensiert wird. Von Anfang November bis März 2015 reist der Barkeeper durch Zentralamerika. Mit Surfbrett und Kajak will er die Länder erkunden, in die er sich bei vergangenen Reisen so verliebt hat. Auch in Bars dort will Gamper Erfahrungen sammeln. «Vielleicht kann ich ja die eine oder Anregung in die <Baracca> mitnehmen», sagt er.

Kindern helfen

Am vergangenen Montag ist Gamper in die Hauptstadt Costa Ricas, San José, geflogen. Da will der Barkeeper erst einmal abschalten. Die vergangenen Wochen seien streng gewesen, die erste Woche der Reise sei zur Entspannung da. Von Costa Rica aus geht es weiter nach El Salvador. Dort verbringt Gamper einige Tage beim Surfen mit Bekannten. Anschliessend hilft er während zweier Wochen bei einem Kinderhilfswerk in Honduras mit. «Für die Arbeit mit den Kindern ist mein Spanisch aber nicht gut genug», sagt Gamper. Er werde deshalb eher praktische Arbeiten ausführen – Schreinern und Lasten tragen zum Beispiel. Kern der viermonatigen Reise ist die Kajak-Tour in Mexiko. Während vier Wochen paddelt Ruedi Gamper mit Kollegen durch das Orangen-Mekka rund um Veracruz. Dort wird er auch an einem internationalen Rennen teilnehmen und gemeinsam mit Bekannten aus der Kajak-Szene ein Filmprojekt realisieren.

Geburtstagsparty am Schluss

Nach dem durchgeplanten Kajak-Monat wird der «Baracca»-Barkeeper im Februar an den Ausgangspunkt seiner Reise, nach Costa Rica, reisen. Dort wird er von zehn Freunden aus der Schweiz empfangen, um gemeinsam seinen Geburtstag zu feiern. Im März 2015 kehrt Ruedi Gamper dann nach St. Gallen und in die Baracca Bar zurück. Während seiner Reise führt er auf seiner Homepage ein Online-Tagebuch mit Videos, Fotos und Texten. (lgh)

www.ruedigamper.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.