Ein äthiopischer Abend im Solidaritätshaus

Morgen Freitag, 19 bis 22 Uhr, findet im Solidaritätshaus ein äthiopischer Abend statt. Das Land sei anders, da sich Äthiopier nicht als Afrikaner und schon gar nicht als Araber bezeichnen, schreiben die Veranstalter.

Drucken
Teilen

Morgen Freitag, 19 bis 22 Uhr, findet im Solidaritätshaus ein äthiopischer Abend statt. Das Land sei anders, da sich Äthiopier nicht als Afrikaner und schon gar nicht als Araber bezeichnen, schreiben die Veranstalter. Mit über 80 Sprachen, Dutzenden von Ethnien und einigen Religionen, die friedlich zusammenleben, sei das Land eine Welt für sich. Den Vortrag hält Walter Eggenberger, der Versorgungsschwierigkeiten, aber auch andere Aspekte anspricht. Besonderheiten, wie die eigene Zeitrechnung oder die wirtschaftliche und politische Lage, die die Bürger zum Verlassen des Landes zwingt. Nach dem Vortrag gibt es für 25 Franken ein äthiopisches Essen. Reservation: info@solidaritaetshaus.ch oder 071 244 68 10. (pd/kar)

Aktuelle Nachrichten