Ein 1:1 für Abtwil-Engelburg zum Rückrundenstart

Zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Liga regional sichert sich Abtwil-Engelburg in Weesen einen Punkt. Die beiden Teams trennen sich 1:1. Das Tor für die Gäste erzielt Gabriel Seitz.

Drucken
Teilen

Fussball. Trotz eines knappen Kaders war es am Walensee der Gast aus Abtwil-Engelburg, der zu Beginn dominierte. Florian Weishaupt und Martin Osterwalder setzten sich in der neunten Minute mit einem Doppelpass erstmals durch, Sandro Mauret allerdings verzog in der Folge seinen Abschluss. Bereits in der zwölften Minute bejubelten die St. Galler ihr erstes Rückrunden-Tor. Nach einem Corner beförderte Gabriel Seitz den Ball direkt ins Netz. Wenig später musste Seitz verletzt ausgewechselt werden. Die Gastgeber kamen nun besser in Fahrt. Den Freistoss in der 15. Minute setzte Leonardo Ayres Correa noch über das Tor. Kurz darauf war es aber Roger Glarner, der per Kopf das 1:1 erzielte. Vor der Pause hatte das Heimteam noch einen Lattentreffer zu beklagen.

Abtwil-Engelburg fand in der zweiten Hälfte wieder besser ins Spiel und erarbeitete sich ein Chancenplus. Trotzdem wäre Weesen in der 85. Minute beinahe das 2:1 gelungen, doch Paul Hösli konnte nicht erfolgreich abschliessen. Da beide Teams zu wenig aus ihren Chancen machten, trennten sie sich 1:1. Die St. Galler bestreiten ihr erstes Heimspiel nach der Winterpause am nächsten Freitag um 20 Uhr gegen Wil. (nfo)