E-Tankstelle beim OZ Grünau

WITTENBACH. Beim OZ Grünau in Wittenbach wurde kürzlich eine Strom-Tankstelle für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Gemäss einer Mitteilung handle es sich dabei um eine Elf-Kilowatt-Anlage, was einem Vielfachen der Leistung entspreche, welche die meisten E-Tankstellen in der Region böten.

Merken
Drucken
Teilen

WITTENBACH. Beim OZ Grünau in Wittenbach wurde kürzlich eine Strom-Tankstelle für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Gemäss einer Mitteilung handle es sich dabei um eine Elf-Kilowatt-Anlage, was einem Vielfachen der Leistung entspreche, welche die meisten E-Tankstellen in der Region böten.

Angestossen wurde das Projekt von SVP-Schulrat Markus Brunner. Er und seine Schulratskollegen waren der Meinung, dass ein nachhaltiger Arbeitgeber eine solche Tankstelle bereitstellen sollte. Bisher habe zwar noch kein Angestellter der Oberstufe ein Elektroauto, die Tankstelle könne allerdings auch für E-Bikes und -Roller verwendet werden. Zudem sei die Elektrotankstelle öffentlich und im offiziellen Verzeichnis aufgeführt.

Die Installation beim Oberstufenzentrum Grünau habe «dank der Muskelkraft der Oberstufenschüler und dem Beitrag von Elektro Schmid» für einen kleinen Betrag realisiert werden können. Dieser Betrag zahle sich umso mehr aus, wenn die Tankstelle rege genutzt werde. In der Mitteilung schwingt die Hoffnung mit, dass E-Tankstellen für verantwortungsvolle Arbeitgeber bald eine Selbstverständlichkeit werden. (pd/jw)