Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dreimal Gold für die Rorschacher

Gewichtheben Die Ausbeute der sechs Rorschacher Teilnehmer an der Deutschschweizer Meisterschaft in Basel war ansehnlich. Der Traditionsverein gewann drei goldene und zwei silberne Medaillen. Bei den Männern holte sich Giorgio de March, der leichteste Ostschweizer Athlet, mit einer Jahresbestleistung von 75 kg im Reissen und 95 kg im Stossen verdient den ersten Rang. Der nur 61 kg schwere Athlet hob dabei mehr als das Anderthalbfache seines Körpergewichtes. In der schwersten Klasse über 105 kg Körpergewicht sicherte sich Seriensieger Philipp Graber überlegen die Goldmedaille. Einen weiteren ersten Platz erkämpfte sich Cavide Benseven bei den Frauen in der Klasse bis 63 kg. Mit 63 kg im Reissen und starken 81 kg im Stossen nahm sie ihren Konkurrentinnen ein paar Kilos ab.

Dazu kamen für Rorschach noch je eine Silbermedaille für Urs Kern in der Kategorie bis 69 kg und für Robin Bommer in der 105-kg-Klasse. Kern war im Reissen bis auf zwei Kilogramm an seine Jahresbestleistung herangekommen, musste im Stossen aber für die etwas vielen Wettkämpfe büssen und blieb bei 90 kg hängen. Bommer brachte nicht alle Versuche zur Hochstrecke, holte aber sicher die Silbermedaille. Er hat einige Wochen hartes Training hinter sich. (uke)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.