Dreimal die Note 6 für Bachelorarbeit

Wirtschaft Sibylle Minder Hochreuter, Prorektorin der Fachhochschule St. Gallen (FHS) und Leiterin des Fachbereichs Wirtschaft, freute sich über die Leistung ihrer Studenten: Drei Absolventen erhielten für ihre Bachelorarbeit die Note 6.

Merken
Drucken
Teilen

Wirtschaft Sibylle Minder Hochreuter, Prorektorin der Fachhochschule St. Gallen (FHS) und Leiterin des Fachbereichs Wirtschaft, freute sich über die Leistung ihrer Studenten: Drei Absolventen erhielten für ihre Bachelorarbeit die Note 6. Diese wurden an der Diplomfeier des Fachbereichs Wirtschaft der FHS ausgezeichnet. 136 Bachelor- und 33 Masterabsolventen durften ihr Diplom entgegennehmen.

An der Diplomfeier in der Tonhalle hielt unter anderem Bischof Markus Büchel eine Rede vor den Absolventen. Er verwies auf die Verantwortung der Studierenden: Das Lebensziel sei erst erreicht, wenn man sich ins Wohl des Grossen und Ganzen einfüge. Bei allem Fortschritt in der Wirtschaft und der Technik sollen die Absolventen die Verantwortung gegenüber den Menschen nicht vergessen. Maschinen seien nur dann intelligent, wenn sie dem Menschen in die Hand arbeiten.

Für die Studierenden hielten Bachelorabsolventin Sarah Vogt und die Masterabsolventen Simon Schwizer und Marina Juenger Reden. Ihre Reden waren weniger Rück- als Ausblicke und auch weniger Ausdruck der Freude als eine Reflexion über den Zeitgeist. Schwizer drückte die Sorge aus, dass die Jungen heutzutage immer noch eines drauf geben müssen – sei das ein Masterdiplom oder eine Weiterbildung. Dadurch wird die To-Do-Liste immer länger. Stattdessen sollte man jetzt mehr leben. «Denn jetzt sind wir jung und lebendig, und das soll ruhig jeder wissen.» (pd/rsp)