Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dreifacher Urnengang

Das Primarschulhaus in Berg ist seit längerem ein Zankapfel. Im Jahr 2013 schien zwar noch alles in Ordnung zu sein. Der Gemeinderat präsentierte ein Projekt zur Erneuerung des Schulhauses und brachte es an der Urne durch.

Das Primarschulhaus in Berg ist seit längerem ein Zankapfel. Im Jahr 2013 schien zwar noch alles in Ordnung zu sein. Der Gemeinderat präsentierte ein Projekt zur Erneuerung des Schulhauses und brachte es an der Urne durch. Kurz nach der Abstimmung wurde aber bekannt, dass zwei grosse Überbauungen geplant sind, die wohl viele Familien ins beschauliche Berg SG locken werden. Rasch stellte man fest, dass die Kapazität des Schulhauses für die zusätzlichen Schüler nicht mehr reichen wird, das Projekt wurde eingestellt. Studien von externen Experten sollten eine Ahnung davon geben, wie das Dorf in Zukunft aussehen wird. Auf deren Grundlage wurde der Stimmbevölkerung ein zweites Projekt vorgelegt, welches Ende November 2014 aber abgelehnt wurde. Nachdem eine Nachbefragung ausgewertet wurde, arbeiten der Gemeinderat und die Baukommission nun an einem Projekt, das eine Mehrheit finden soll. (ses)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.