Drei Medaillen für Gebrüder Benz im Orientierungslauf

UNTEREGGEN. Der zwölfjährige Andrin Benz und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Linus Benz dürfen auf eine erfolgreiche Saison im Orientungslauf zurückblicken. In der regionalen Jahresgesamtwertung, bestehend aus neun Orientierungsläufen im Raum Ostschweiz, schafften es beide aufs Podest.

Drucken
Teilen
Andrin Benz (Bild: pd)

Andrin Benz (Bild: pd)

UNTEREGGEN. Der zwölfjährige Andrin Benz und sein zwei Jahre jüngerer Bruder Linus Benz dürfen auf eine erfolgreiche Saison im Orientungslauf zurückblicken. In der regionalen Jahresgesamtwertung, bestehend aus neun Orientierungsläufen im Raum Ostschweiz, schafften es beide aufs Podest. Andrin Benz belegte in der Kategorie Herren 12 wie schon im vergangenen Jahr den dritten Platz. Linus Benz konnte sich in der Herren-10-Kategorie gar die Goldmedaille umhängen lassen. Den bisher grössten Stellenwert hat die Leistung von Andrin Benz an den diesjährigen Schweizer Meisterschaften im Team-OL vom vergangenen Sonntag in Oensingen. Andrin gewann mit zwei gleichaltrigen Ostschweizer Kollegen die Bronzemedaille. Erste Schritte im OL machten die beiden Brüder beim Rheintaler OL-Cup, eine Serie von jährlich fünf Dorf-Orientierungsläufen zwischen Rheineck und Montlingen. Nach den Erfolgen bei diesen einfach gesteckten Bahnen haben Andrin und Linus Benz bewiesen, dass sie sich von nun an auch auf den anspruchsvolleren Waldbahnen durchsetzen können. (pd/jmw)

Aktuelle Nachrichten