Drei Firmen unter einem Dach

THAL/RORSCHACHERBERG. Die Willy Dornbierer Unternehmungen in Rorschacherberg haben die Transportfirma Gmünder AG in Thal gekauft. Die Unternehmen betreiben einen gemeinsamen Fuhrpark von 23 Fahrzeugen.

Drucken
Teilen
Die Transportfirmen von Charlene und Hubert Lanter-Dornbierer (links) sowie Monika und Ernst Gmünder sind neu unter einem Dach vereint. (Bild: rtl)

Die Transportfirmen von Charlene und Hubert Lanter-Dornbierer (links) sowie Monika und Ernst Gmünder sind neu unter einem Dach vereint. (Bild: rtl)

Die Willy Dornbierer Transport AG und die Willy Dornbierer AG haben gestern das Thaler Transport- und Logistikunternehmen Gmünder AG mit ihren Liegenschaften gekauft. Dies gaben die beiden Transportunternehmen in einer gemeinsamen Medienmitteilung bekannt. Dieser Kauf wurde möglich, heisst es in der Mitteilung, da die bisherige Besitzerfamilie unter der Leitung von Ernst Gmünder rechtzeitig eine Nachfolgeregelung in die Wege leiten wollte.

Die Willy Dornbierer Transport AG und die Gmünder AG betreiben nun einen gemeinsamen Fuhrpark von 23 Fahrzeugen und beschäftigen insgesamt 19 Personen. Sie bieten auch verschiedene Lagerhallen mit einer Fläche von über 2500 Quadratmetern in Thal und Rorschacherberg an.

Gmünder bleibt im Geschäft

Der bisherige Geschäftsführer Ernst Gmünder bleibt seiner gleichnamigen Unternehmung weiterhin treu, indem er als Leiter Logistik wichtige Kundenkontakte pflegt, die Planung von Transporten übernimmt und wenn nötig auch selber auf Tour gehen wird.

Die weiteren Beschäftigten der Gmünder AG werden zu den bisherigen vertraglichen Regelungen übernommen.

Die Verantwortlichen der Firmengruppe, Charlene und Hubert Lanter-Dornbierer, beabsichtigen, die Geschäftstätigkeiten weiter auszubauen sowie alle drei Unternehmen unter ein organisatorisch und rechtlich gemeinsames Dach zu stellen. Die hierfür nötigen Vorbereitungen laufen bereits.

Die in Rorschacherberg beheimatete Willy Dornbierer Transport AG hofft auf das Vertrauen der bisherigen Gmünder-Kunden. Sie wird alles in ihrer Möglichkeit Stehende tun, um die Kunden auch zukünftig mit kostengünstigen, sorgfältigen und zeitgerechten Transporten bedienen zu können. Die Erreichbarkeit der Unternehmungen ist über die bisherigen Telefonnummern sichergestellt.

Über die Grenzen tätig

Die «fusionierten» Transportunternehmen sind neben der ganzen Schweiz auch in Deutschland, bis nach Frankfurt, Österreich, bis Salzburg, und Norditalien tätig. Transportiert und gelagert werden Güter quer durchs Band. Zur Kundschaft gehören unter anderem Firmen aus den Bereichen Pharma, Verpackung, Naturstein oder Baustoffe. (flü)