Diskussion um Radargeräte hält an

REGION. Erst hagelte es Beschimpfungen, als die Kantonspolizei St. Gallen Radargeräte ausgeliefert erhielt. Daraufhin wurden die Radar-Standorte im Internet bekanntgegeben. Dadurch werde die präventive Wirkung zunichte gemacht, kritisieren SP-Kantonsräte nun.

Drucken
Teilen

REGION. Erst hagelte es Beschimpfungen, als die Kantonspolizei St. Gallen Radargeräte ausgeliefert erhielt. Daraufhin wurden die Radar-Standorte im Internet bekanntgegeben. Dadurch werde die präventive Wirkung zunichte gemacht, kritisieren SP-Kantonsräte nun. Die Regierung dementiert – dadurch werde niemand gewarnt. (pd) • OSTSCHWEIZ 15