Diebe stahlen Portemonnaies

Gleich zwei Fälle von gestohlenen Service-Portemonnaies in der Stadt St. Gallen teilte die Kantonspolizei gestern mit. Am Montag stahlen Diebe beim Vögeli-Beck an der Zürcher Strasse ein Service-Portemonnaie. Laut Communiqué dürfte es sich bei den mutmasslichen Dieben um zwei Südländer handeln.

Drucken
Teilen

Gleich zwei Fälle von gestohlenen Service-Portemonnaies in der Stadt St. Gallen teilte die Kantonspolizei gestern mit. Am Montag stahlen Diebe beim Vögeli-Beck an der Zürcher Strasse ein Service-Portemonnaie. Laut Communiqué dürfte es sich bei den mutmasslichen Dieben um zwei Südländer handeln. Sie sollen am Nachmittag Kaffee bestellt, die Toilette benutzt und die Tische gewechselt haben. Dadurch lenkten sie die Angestellten ab. Im Portemonnaie befanden sich mehrere hundert Franken.

Am Dienstag suchten Diebe das Restaurant Eisenbahn an der Vonwilerstrasse heim, das unweit des Vögeli-Becks liegt. In diesem Fall verdächtigt die Polizei ebenfalls zwei Südländer, wie sie schreibt. Auch hier waren mehrere hundert Franken im Portemonnaie. (kapo/dwi)

Aktuelle Nachrichten