Die Zukunft des Politikmodells

Morgen Mittwoch, 20.15 bis 21.15 Uhr, findet an der Universität St. Gallen im Raum HSG 09-012 ein Vortrag über die Zukunft des Schweizer Politikmodells statt. Der Vortrag ist der erste von insgesamt vier öffentlichen Vorlesungen zu diesem Thema.

Drucken
Teilen

Morgen Mittwoch, 20.15 bis 21.15 Uhr, findet an der Universität St. Gallen im Raum HSG 09-012 ein Vortrag über die Zukunft des Schweizer Politikmodells statt. Der Vortrag ist der erste von insgesamt vier öffentlichen Vorlesungen zu diesem Thema. Morgen doziert dabei Michael Hermann von der Forschungsstelle Sotomo am Geographischen Institut der Universität Zürich. Hermann geht dabei der Frage nach, ob unser Politikmodell – an dem viele beteiligt sind, aber niemand wirklich verantwortlich ist – genau in dieser Schwachstelle Krisensymptome zeigt, wie die Veranstalter schreiben. Ausserdem spricht Hermann in seiner öffentlichen Vorlesung über die Wurzeln und die Besonderheiten des Schweizer Politikmodells, über den Wandel der Parteienlandschaft, über die direkte Demokratie und das gesellschaftliche Umfeld, über die Herausforderungen für die politische Führung sowie über die Risiken einer Reformblockade. (pd/kar)

Aktuelle Nachrichten