Die Wohnung in den Schaukasten gezügelt

Ausstellung Alte Schreibmaschinen, persönliche Tagebücher, viele Zeichnungen. Und alles dreht sich um die Eintagsfliege. Ana Sunic stellt bis zum 25. September im Basar Bizarr ein grosses Sammelsurium unter dem Namen «Eintagsfliege to go» aus.

Merken
Drucken
Teilen
Hat sich die Fliege sogar auf den Unterarm tätowiert: Ana Sunic vor ihrer Eintagsfliegen-Kunst im Basar Bizarr. Bild: pd

Hat sich die Fliege sogar auf den Unterarm tätowiert: Ana Sunic vor ihrer Eintagsfliegen-Kunst im Basar Bizarr. Bild: pd

Ausstellung Alte Schreibmaschinen, persönliche Tagebücher, viele Zeichnungen. Und alles dreht sich um die Eintagsfliege. Ana Sunic stellt bis zum 25. September im Basar Bizarr ein grosses Sammelsurium unter dem Namen «Eintagsfliege to go» aus. «Insekten faszinieren mich im allgemeinen», erzählt die 27-Jährige. «Die Fliege finde ich einfach am ästhetischsten, darum habe ich sie auch zu meinem Logo gemacht.»

Ana Sunic ist in St. Gallen aufgewachsen. Schon früh entwickelte sie eine Leidenschaft fürs Zeichnen und Sammeln. Ihre Notizen in säuberlicher Handschrift sowie ihre Zeichnungen behält sie, sortiert sie und gibt ihnen zu Hause einen Platz in ihrem aussergewöhnlichen Sammelreich. Nichts überlässt sie dabei dem Zufall. So entsteht ein fein durchdachtes Gesamtkunstwerk.

«Ich habe die Hälfte meiner Wohnung in den Basar Bizarr gezügelt», erzählt Ana Sunic. Alle Gegenstände hätten etwas mit ihrem Leben zu tun. Was genau, soll aber ein Rätsel bleiben. «Ich bin sehr stolz auf meine Sammlung, die Leute sollen das sehen», sagt sie. Verkaufen will sie jedoch nichts, der persönliche Wert ist ihr zu hoch. (she)

Der Basar Bizarr ist mittwochs, freitags und samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.