Die Qual der Wahl

Drucken
Teilen

Rorschach Direkt am See gelegen, zwischen dem Steakhaus und der Siddharta Buddha Lounge des Seerestaurants, befindet sich die Gelateria Icefactory, die im Sommer zu einer feinen Erfrischung einlädt. Der italienische Glacelieferant heisst Antica Gelateria del Corso. Eine Kugel kostet vier Franken. Wir probieren die Sorten Vanille und Zimt.

 

Auswahl: ****

Die Auswahl beinhaltet 29 verschiedene Sorten. Entscheidungsfähigkeit ist hier also gefragt. Darunter sind viele klassische Sorten, aber auch speziellere wie Cassis oder Kokosnuss. So richtig exotisch wird es aber kaum. Dafür bietet das Seerestaurant zusätzlich eine Dessertkarte mit Tiramisu und Frappés an. Eine grosse Getränkekarte ist ebenfalls vorhanden.

 

Preis/Leistung: ***

Das Glace wird zu Kugeln geformt und hat eine durchschnittliche Grösse. Dafür kosten die Kugeln etwas mehr.

 

Geschmack/Optik: *****

Der Zimt ist sehr geschmacksintensiv. Ein richtiger Gaumenschmaus für alle Liebhaber. Die Vanilleglace ist ebenso gut im Geschmack, da sie überhaupt nicht künstlich wirkt. Beide Glacesorten sind cremig, und man kann sich Zeit zum Essen nehmen: Diese Glaces schmelzen nämlich nicht so schnell weg. Ausserdem sind die Waffeln schön gross.

 

Lage: ****

Am Stand gibt es viele Tische, die mit Sonnenschirmen versehen sind. Wer möchte, kann es sich aber auch direkt auf dem Mäuerchen am See oder auf einem Bänkli im Schatten bequem machen. Die Gelateria Icefactory befindet sich nicht gerade im Stadtzentrum, sondern einen Spaziergang davon entfernt. Dafür sind für Autofahrer vor der Gelateria viele Parkplätze vorhanden. (vih)