Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Lust auf die Sonne ist gross

Sobald die Tage länger und die Temperaturen wärmer werden, zieht es die Menschen wieder ins Freie. Passanten sind sich einig: Der Lenz kann kommen, gerne auch vor dem astrologischen Beginn am 20. März.
Text: Joye Geisselhardt Bilder: Alessia Pagani
Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Ich freue mich sehr auf den Frühling und die wärmeren Temperaturen. Vor allem darauf, wieder mehr Zeit draussen zu verbringen. Ich lerne und arbeite gerne draussen, treibe gerne draussen Sport. Als Student kann man es sich leisten, viel Zeit draussen zu verbringen. Im Moment bin ich mit meiner Bachelorarbeit beschäftigt. Wenn es wärmer wird und genügend Wind hat, gehe ich windsurfen auf dem See, darauf freue ich mich besonders.

Ich bin ein Mensch, der gerne Zeit in den Bergen verbringt. Darauf freue ich mich, wenn jetzt der Frühling kommt. Ich geniesse die Ruhe und die Natur. Früher war ich bergsteigen und klettern, sogar die Eiger-Nordwand habe ich schon bestiegen. Heute gehe ich oft zum Alphornblasen in die Berge. Man kann damit den Wanderern eine Freude machen, und es tönt einfach schön. Auch habe ich einen grossen Garten mit mediterranen Pflanzen, den ich jetzt im Frühling wieder stärker pflegen kann. Das ist eine sehr schöne Beschäftigung für uns Pensionierte.

Wir freuen uns darauf, die Winterjacke endlich ausziehen zu können. Mit weniger Kleidern ist es viel praktischer. Im Frühling kann man einfach draussen sein und das Wetter geniessen. Am See ist es sehr schön, und wir geniessen ab und an unsere Freizeit hier. Man kann laufen gehen und einfach abschalten und die Ruhe geniessen.

Wir haben den Winter satt. In Herisau liegt noch Schnee, hier spürt man schon den Frühling. Wir reisen im Moment der Sonne nach: Heute geniessen wir sie am See, morgen fahren wir ins Tessin. Speziell freuen wir uns, dass wir bald wieder Velo fahren können.

Im Yoga ist es das Ziel, möglichst ausgeglichen zu sein, dann sind die Jahreszeiten nicht mehr wichtig. Man soll nicht mehr abhängig sein von den Täuschungen der Welt. Etwas, worauf ich mich aber freue, ist wieder draussen Yoga zu machen. Ich sitze jeweils beim Seerestaurant im Buddha-Sitz.

Sobald die Tage länger werden und die Sonne öfter scheint, bin ich zufriedener und glücklicher. Ich habe auch das Gefühl, dass ich dann besser arbeite. Nach dem Winter freue ich mich darauf, mit Freunden zu grillieren und die Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Auch die Spaziergänge mit meinem Hund sind bei schönem und warmem Wetter angenehmer.

Wir freuen uns auf den ersten Frühling mit unseren Kleinkindern. Darauf, wieder mehr draussen zu sein, mit Freunden zu grillieren und Pokerabende im Garten zu veranstalten. Wir wollen unbedingt wieder Velo fahren und allgemein Sport machen. Auch das Tennisspielen hat uns im Winter gefehlt. Sobald es wärmer wird, ist auch vieles einfacher und praktischer, vor allem wenn man nicht mehr so viel anziehen muss. Besonders freuen wir uns auch auf den Sommer, auf das Schwimmen.

Auf das wärmere Wetter freue ich mich am meisten. Dann kann man viel mehr unternehmen. Ich bin gerne mit Freunden draussen am See und spiele sehr gerne Fussball, das macht bei besserem Wetter natürlich mehr Spass.

Ich freue mich darauf, wenn es wärmer wird, vor allem weil wir dieses Jahr fast keinen Schnee hatten und man den Winter gar nicht richtig geniessen konnte. Grundsätzlich bin ich sowieso bei jedem Wetter draussen, ich freue mich aber darauf, mehr Zeit auf dem Balkon zu verbringen und die Sonne zu geniessen.

Ich freue mich darauf, dass die Tage wieder länger werden und es nicht mehr dunkel ist, wenn ich aufstehe. Wenn die Sonne scheint und die Vögel zwitschern, hat man viel bessere Laune. Worauf ich mich auch freue, ist am Mittag draussen am See essen zu können.

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Bild: Serdar Yavuz, 20 Hochbauzeichner, Rorschach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.