Die Geschichte des Rechts

Morgen, 18.15 Uhr, hält der St. Galler Juristenverein die Hauptversammlung im grossen Gerichtssaal des Kantonsgerichts im Klosterhof 1 ab. Im Anschluss an die Versammlung hält Philipp Lenz um 19.15 Uhr einen Vortrag zum Thema «Wenn Bücher recht haben».

Merken
Drucken
Teilen

Morgen, 18.15 Uhr, hält der St. Galler Juristenverein die Hauptversammlung im grossen Gerichtssaal des Kantonsgerichts im Klosterhof 1 ab. Im Anschluss an die Versammlung hält Philipp Lenz um 19.15 Uhr einen Vortrag zum Thema «Wenn Bücher recht haben». Lenz ist Handschriften-Bearbeiter der Stiftsbibliothek St. Gallen. Er zeigt in seinem Referat die Entwicklung des abendländischen Rechts von der Antike bis zum Ende des Mittelalters auf. Gemäss Mitteilung präsentiert er Kaiser und Papst als Quellen des Rechts und behandelt Themen wie den Gerichtsprozess sowie das Buss-, Beicht- und Ablasswesen. Ausserdem stellt Lenz Zeugnisse aus der Entstehungszeit der Rechtswissenschaft und der Universitäten vor. (pd/ruf)