Die Geschichte des Hip-Hop von 1979 bis 2014

Die Veranstaltungsreihe «Rap History» war in den vergangenen fünf Jahren regelmässig im Palace in St. Gallen zu Gast. Die Idee: DJs spielen einen Abend lang konsequent Hip-Hop- Musik aus einem einzigen Jahr, beginnend mit 1979. Die Interpreten und Songtitel sind dabei fürs Publikum ersichtlich.

Drucken
Teilen

Die Veranstaltungsreihe «Rap History» war in den vergangenen fünf Jahren regelmässig im Palace in St. Gallen zu Gast. Die Idee: DJs spielen einen Abend lang konsequent Hip-Hop- Musik aus einem einzigen Jahr, beginnend mit 1979. Die Interpreten und Songtitel sind dabei fürs Publikum ersichtlich. «Rap History» soll mehr als nur eine Party sein und ist im besten Fall eine Zeitreise. Die Besucher können tanzen, sich aber gleichzeitig über die populäre Musikgeschichte informieren. Dieser Bildungseffekt ist Absicht: Die DJs nennen sich Professoren, die Parties heissen Seminare, und zum Abschluss der Reihe gibt es eine Prüfung samt Master-Diplom. (rbe)