Die Erfolge der Vereine

Die Quartiervereine (QV) haben für ihre Anwohner vieles erreicht. Der QV Nordost-Heiligkreuz ist sogar aus einer Bürgerbewegung entstanden. Als Nordost-Heiligkreuz noch die Gemeinde Tablat war, organisierten sich die Tablater als Gesellschaft, um endlich eine Strassenbeleuchtung zu haben.

Drucken
Teilen

Die Quartiervereine (QV) haben für ihre Anwohner vieles erreicht. Der QV Nordost-Heiligkreuz ist sogar aus einer Bürgerbewegung entstanden. Als Nordost-Heiligkreuz noch die Gemeinde Tablat war, organisierten sich die Tablater als Gesellschaft, um endlich eine Strassenbeleuchtung zu haben. Strassenbeleuchtungsgesellschaft hiess die 1878 gegründete Organisation und war der Vorläufer des späteren Quartiervereins Langgasse-Heiligkreuz, der 1891 entstand.

Die Steinach-Überdeckung war wohl eine der wichtigsten Forderungen, die der Linsebühl-Quartierverein, der Vorgänger des späteren QV Südost, 1885 an die Behörde richtete. Durch das offene Steinachbett zwischen Spisertor und der Stadtgrenze flossen sämtliches Abwasser der Stadt zum Bodensee, was eine Gesundheitsgefährdung bedeutete und stank. 1893/94 wurde das Steinachbett überwölbt und über dem Kanal die Lämmlisbrunnen- und ein Teil der Steinachstrasse angelegt. An dieser Stelle entstanden so freistehende, besonnte und begehrte Wohnhäuser. (rsp)

Aktuelle Nachrichten