Die Architektur im Wandel

Drucken
Teilen

Podium Die Architektur befindet sich im Wandel. Das Aufkommen digitaler Entwurfsmethoden, die Fortschritte in der Robotik und Sensorik, die Möglichkeit, das Wissen zahlreicher Disziplinen in einem digitalen Prozess zu bündeln, bedeuten neue Möglichkeiten für die Architektur. Diesem Wandel nimmt sich das Architekturforum Ostschweiz heute Montag an. An einem Podium zum Thema «Wohnen – Brennpunkt Ostschweiz» referieren und diskutieren Matthias Kohler, Professor für Architektur an der ETH, Harald Deinsberger-Deinsweger, Architekturpsychologe aus Graz, Senem Wicki, Zukunftsforscherin aus Zürich, unter der Moderation der Philosophin Barbara Bleisch. Der Anlass von heute Montag beginnt um 19.30 Uhr und findet im Architekturforum an der Davidstrasse 40 statt. Der Eintritt kostet für Nichtmitglieder 10 Franken, für Mitglieder ist er gratis. (pd)