Diä Gächä in Film und Fernsehen

Nicht alle Tage trifft ein Filmtross im beschaulichen Untereggen ein, um einen Fernsehclip zu drehen. Kürzlich wurde das Zuhause der Familie Reichmuth, das Domizil des Ländler-Trios Diä Gächä, zur Filmkulisse. Anlass ist ein TV-Auftritt.

Daniela Huber-Mühleis
Drucken
Diä Gächä aus Untereggen treten am kommenden Sonntag bei der Verleihung des Prix Walo auf. (Bild: Daniela Huber-Mühleis)

Diä Gächä aus Untereggen treten am kommenden Sonntag bei der Verleihung des Prix Walo auf. (Bild: Daniela Huber-Mühleis)

UNTEREGGEN. Sogar die Volksmusikerin Monika Kälin liess es sich nicht nehmen, selbst anwesend zu sein und Regieanweisungen zu geben. «Dass die Entertainerin zu uns nach Hause kam, erfüllt uns mit Stolz», geben die drei Geschwister des Trios Diä Gächä übereinstimmend zu. «Und es freut uns sehr, dass in diesem Film unsere Lebensgewohnheiten authentisch dargestellt werden», meint Fabian Reichmuth. So sieht man Szenen, die das Trio bei ihren Geissen und Hühnern, René und Fabian beim Holzhacken und Irene beim Eierverkauf zeigen. Die Liebe zur Ländlermusik, die Naturverbundenheit und der Zusammenhalt der Familie werden dokumentiert. «Gewisse Abläufe mussten wir bis zu zwanzigmal wiederholen, bis der Kameramann zufrieden war», erzählen die Jugendlichen, immer noch erstaunt über den Aufwand, der wegen ihnen betrieben wurde. Der Kurzfilm wird gleichzeitig zum Fernsehauftritt am kommenden Sonntag bei TV-Star ausgestrahlt.

Auftritt am Prix Walo in Zürich

Diä Gächä haben am 7. Dezember 2014 am Sprungbrett-Finale der Show Szene Schweiz in der Arena Wydehof in Birr im Kanton Aargau in der Sparte «Ländlerkapelle» den kleinen Prix Walo gewonnen. Um das Unteregger Trio einem noch grösseren Publikum vorzustellen, dürfen die Geschwister Reichmuth im Rahmenprogramm der diesjährigen Prix-Walo-Veranstaltung im Kongresshaus Zürich ihr Lied «Erinnerung an Zirkus Renz» von Gustav Peter vortragen. Die traditionsreiche 41. Prix-Walo-Preisverleihung findet im Beisein zahlreicher Prominenter, VIP-Gäste sowie Schweizer Medien statt. TV-Star strahlt die exklusive Gala live aus. In elf Kategorien sind 38 Künstlerinnen und Künstler, Gruppen und Produktionen von einer Fachjury für den Prix Walo nominiert worden. Dies aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im 2014. Ein 100köpfiges Fachgremium wird den Spartensieger küren. Der Ehren-Prix-Walo wird vom Vorstand der Show Szene Schweiz bestimmt.

Noch nicht nervös

«Wir freuen uns sehr auf diesen exklusiven Auftritt, der schweizweit grosses Ansehen geniesst. Nervös sind wir bis jetzt noch nicht, doch vor der Ausstrahlung werden wir bestimmt ein Kribbeln spüren», meinen die Jungmusikanten. Diä Gächä, da sind sich die zahlreichen Fans aus der Region ganz sicher, werden mit ihrer Schwyzerörgelimusik ein Farbtupfer und ein spezieller Hörgenuss in dieser Livesendung sein.

Prix Walo Gala-Verleihung, TV-Star Livesendung, So., 7. Juni, 20 Uhr bis 23 Uhr