Deutlicher Sieg für den SV Fides

HANDBALL. Die 1.-Liga-Mannschaft Fides kehrt auf die Siegesstrasse zurück. Nach der 25:34-Niederlage vor Wochenfrist gegen Leader Wädenswil haben die St. Galler nun mit 37:27 gegen Seen Tigers/Yellow gewonnen.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Die 1.-Liga-Mannschaft Fides kehrt auf die Siegesstrasse zurück. Nach der 25:34-Niederlage vor Wochenfrist gegen Leader Wädenswil haben die St. Galler nun mit 37:27 gegen Seen Tigers/Yellow gewonnen. Damit hat Fides gegen den Tabellenachten aufgezeigt, dass es im Kampf um einen der beiden Aufstiegsrundenplätze weiterhin ein ernstzunehmender Anwärter ist. Gegen die Winterthurer zeigte Fides nach einem verhaltenen Beginn ab Mitte der ersten Halbzeit eine konzentrierte Leistung, die ihren Ursprung in ausgezeichneten Interventionen von Torhüter Andreas Scherer hatte. So lag sein Team schon zur Pause 19:13 vorne. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste defensiv und offensiv dank einer sehr guten Chancenauswertung deutlich überlegen. «Als Trainer sollte man dies ja nicht unbedingt sagen, aber ich muss mein Team ganz einfach für einen nahezu perfekten Auftritt loben», sagte Spielertrainer Alex Usik. (fb.)

Aktuelle Nachrichten