Deutlicher Heimsieg für Abtwil-Engelburg

FUSSBALL. Nach der Niederlage gegen Arbon hat Abtwil-Engelburg das 2.-Liga-Heimspiel gegen Calcio Kreuzlingen 4:0 gewonnen. Sieben Minuten waren gespielt, als die Abtwiler das erste Mal vor das gegnerische Tor kamen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach der Niederlage gegen Arbon hat Abtwil-Engelburg das 2.-Liga-Heimspiel gegen Calcio Kreuzlingen 4:0 gewonnen. Sieben Minuten waren gespielt, als die Abtwiler das erste Mal vor das gegnerische Tor kamen. Martin Osterwalder setzte sich auf der rechten Seite durch und passte flach in die Mitte, wo Sven Messmer nur noch zum 1:0 einschieben musste. Nach dem Tor machten die Gäste das Spiel. Abtwil war hingegen mehr mit der Defensivarbeit beschäftigt. Die St. Galler standen hinten sehr kompakt und liessen wenige Torchancen zu. In der 35. Minute kam Abtwil-Engelburg zu einem Eckball. Sandro Klarer flankte den Ball in die Mitte, wo Marc Koller nach einem Abpraller zum 2:0 versenkte.

Arbon spielt, Abtwil trifft

Nach der Pause ging es ähnlich weiter wie in der ersten Halbzeit. Die Gäste suchten mit allen Mitteln den Weg zum Tor, fanden aber die entscheidende Lücke nicht. Die Abtwiler lauerten auf Konter. In der 59. Minute eroberte Reto Nef den Ball und spielte steil auf Osterwalder. Der Stürmer passte zu Matthias Gröli, welcher das Zuspiel souverän zum 3:0 verwertete. In der Schlussphase suchte Calcio Kreuzlingen weiter den Anschlusstreffer, scheiterte aber immer wieder an der defensiven Teamarbeit der starken Heimmannschaft. Den Schlusspunkt setzte Nef. Der Mittelfeldspieler blieb in der 88. Minute alleine vor dem Tor ruhig und traf zum 4:0-Endstand. (skl)