«Destinationen mit abwechslungsreicher Natur»

Nachgefragt

Drucken
Teilen

Es ist Urlaubszeit. Wer nicht bereits gebucht hat, tut es jetzt noch: Hotelplan-Filialleiterin Anuschka Polet hat sich trotzdem Zeit genommen, um zu erzählen, in welche Länder es die Rorschacher zieht und was sie im Urlaub suchen.

Anuschka Polet, wohin zieht es die Rorschacher diesen Sommer in den Urlaub?

Besonders beliebt bei den Rorschachern im Kurzstrecken­bereich sind diesen Sommer Inseln: Zypern, Mallorca und Kreta. Im Langstreckenbereich punktet vor allem Kanada. Im Norden sind ausserdem Schottland und die Hurtigruten gefragt.

Haben sich die Reiseziele der Rorschacher in den letzten Jahren geändert?

Die Türkei sowie Ägypten sind dieses Jahr in der Stadt am See weniger beliebt.

Worauf legen die Menschen aus der Region besonders grossen Wert?

Bei Pauschalreisen sowie kurzfristigen Buchungen ist ihnen vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Im Individualreisenbereich sollte der Preis ebenfalls stimmen, aber nicht zu Gunsten von Komforteinbussen. Rorschacher reisen gerne an Destinationen mit abwechslungsreichen Landschaften und Natur, wie beispielsweise Kanada oder Schottland, oder mit einer grossen Vielseitigkeit wie Mallorca.

Wohin reisen Sie am liebsten?

Ich persönlich mag tolle Landschaften, wie man sie in Südafrika, Sardinien oder in Irland antrifft. Ebenfalls einen Abstecher wert ist die Amalfiküste mit wunderschöner Kulisse mit Zitronenbäumen und tollem Weitblick. New York ist immer eine Reise wert, aufgestellte Menschen mit Multikulti-Hintergrund und tollen Lokalen und coolen Schauplätzen wie dem High Line Park oder dem Chelsea Market mit altindustriellem Hintergrund, einfach toll. (vac)