Derby der Aufsteiger Steinach und Wittenbach

In der 2. Liga regional treffen morgen um 17 Uhr die beiden Aufsteiger Steinach und Wittenbach aufeinander. Beide Teams haben bisher sieben Punkte gewonnen.

Drucken
Teilen

Fussball. Nach dem spielfreien Wochenende empfängt der FC Steinach morgen auf dem Sportplatz Bleiche den Tabellennachbarn aus Wittenbach. Die beiden Aufsteiger haben sich bis jetzt im Mittelfeld positioniert, und der Sieger des Derbys kann den Anschluss an die vordersten Tabellenplätze wahren.

Bei Steinach sind diverse Blessuren auskuriert und Trainer Mathias Drdla kann erstmals in dieser Saison auf das komplette Kader zählen.

Zur Verfügung steht auch wieder Michael Popp, der die Pause genutzt und den konditionellen Rückstand nach seiner Verletzung wieder wettgemacht hat. Goldach, der dritte Aufsteiger in der Gruppe eins, trifft morgen um 17 Uhr auswärts auf das viertklassierte Arbon.

In der Gruppe zwei bestreitet Abtwil-Engelburg heute um 20 Uhr ein Heimspiel gegen Glarus. Winkeln ist morgen um 17 Uhr auswärts gegen Uzwil Aussenseiter. Mit acht Punkten ist der Gastgeber auf dem fünften Platz klassiert.

Dennoch ist die Mannschaft von Trainer Vlado Nogic stärker einzustufen als vergangene Saison. Sie hat erst einmal gegen Herisau, den Absteiger der 2. Liga interregional, verloren.

Winkeln hingegen kann anscheinend nur auswärts punkten. Zu Hause gingen beide Spiele verloren. Zurzeit ist das Team von Trainer Jack Hörler auf dem siebten Platz klassiert. (gs/nie)