Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Der Zaubertrank» in der Lokremise

Oratorium Morgen Freitag, 20 Uhr, findet in der Lokremise die Premiere des Bühnenwerks «Der Zaubertrank» statt. Das Oratorium des Schweizer Komponisten Frank Martin für zwölf Singstimmen, sieben Streicher, ein Klavier und Kammerchor inszeniert die britische Regisseurin Polly Graham. Es erzählt die mittelalterliche Sage von Tristan und Isolde, die tragische Geschichte zweier Menschen, die sich aufgrund eines Zaubertranks ineinander verlieben, voneinander getrennt werden und schliesslich ums Leben kommen. Weitere Vorstellungen sind kommende Woche am Dienstag (20 Uhr), Mittwoch (20 Uhr) und Sonntag (17 Uhr) sowie am Mittwoch, 14. Februar (20 Uhr) und am Freitag, 16. Februar (20 Uhr). (pd/dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.