Der Unterflurcontainer fing ebenfalls Feuer

Drucken
Teilen
Der brennende Unterflurcontainer am frühen Freitagmorgen an der Taubenstrasse. (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

Der brennende Unterflurcontainer am frühen Freitagmorgen an der Taubenstrasse. (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)

Brandstiftung In der Nacht auf Freitag haben Unbekannte neben einem Unterflurcontainer für Hausmüll an der St. Galler Taubenstrasse, einer Querstrasse zur Langgasse, eine Matratze und ein Sofa angezündet. Das Feuer weitete sich danach rasch aus und griff auf den Container über. Personen wurden gemäss gestriger Mitteilung der Stadtpolizei beim Zwischenfall nicht verletzt, es entstand aber Sachschaden.

Das Feuer neben dem Abfallcontainer wurde am Freitag, 1.35 Uhr, von einem 59-jährigen Mann entdeckt. Dieser alarmierte die Stadtpolizei, die ihrerseits die Berufsfeuerwehr aufbot. Diese konnte die Flammen rasch löschen. Aufgrund der Indizien geht die Kantonspolizei St. Gallen, deren Spezialisten den Brandfall untersuchen, davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist. (stapo/vre)

Aktuelle Nachrichten