Der Umbau für das Migros-Fitnesszentrum läuft

GOSSAU. Die Migros Ostschweiz hat gemäss einer Mitteilung gestern mit den Bauarbeiten für ihr MFIT-Trainingszentrum in Gossau begonnen.

Drucken
Teilen
Fitness statt Futter: Auf dem Nafag-Gelände wird bald trainiert. (Bild: pd/Migros Ostschweiz)

Fitness statt Futter: Auf dem Nafag-Gelände wird bald trainiert. (Bild: pd/Migros Ostschweiz)

GOSSAU. Die Migros Ostschweiz hat gemäss einer Mitteilung gestern mit den Bauarbeiten für ihr MFIT-Trainingszentrum in Gossau begonnen. In den Gebäuden der Eberle Nafag AG an der Hirschenstrasse 41 und 43 entsteht demnach auf knapp 1700 Quadratmetern für rund drei Millionen Franken das siebte MFIT- Zentrum der Migros Ostschweiz.

Das Angebot soll unter anderem Herz-Kreislauf-Trainings an Geräten, Gruppenkurse und Fitness-Checks umfassen. Ausserdem werde ins Trainingszentrum auch eine Praxis für Physiotherapie integriert, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Eröffnung des MFIT Gossau ist vom 5. bis 7. Juni mit Tagen der offenen Tür vorgesehen, der Trainingsstart soll am 8. Juni erfolgen.

Bekannt sind die Baupläne der Migros Ostschweiz seit Mitte September 2014. Damals hatte der «orange Riese» die Mietverträge für die Liegenschaften an der Hirschenstrasse unterzeichnet und das Baugesuch eingereicht. (pd/jw)