Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Stapi ist Heimwerker

Übrigens

Seit 2006 ist Rorschachs Stadtpräsident Thomas Müller Mitglied im Nationalrat. Als einer von zwölf St. Galler Nationalräte, gehört er zu jener Gruppe, die schon etwas länger dabei ist. Mit Parteikollege Toni Brunner sitzt seit 1995 der dienstälteste St. Galler im Rat. Jakob Büchler (CVP) und Walter Müller (FDP) sind seit 2003 dabei und lediglich drei Jahre länger im Amt als Müller.

Während einer so langen Amtszeit ist es naheliegend, zahlreiche Interpellationen, Motionen oder Postulate, einzureichen. So hat auch Thomas Müller in seiner Amtszeit schon beinahe dreissig Geschäfte eingereicht. In seiner aktuellsten Interpellation fordert Müller vom Bundesrat, die Produktekennzeichnung in Do-it-Yourself-Märkten zu überprüfen.

Outet sich Müller damit als Heimwerker? Oder ist er Lobbyisten von Baumärkten wie Hornbach, Obi oder Jumbo verfallen? Im Do-It-Yourself-Markt seien Produktekennzeichnungen kaum verbreitet. Doch gerade Heimwerker könnten mit eigenem Wissen die Wirkung der Produkte bezüglich Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit kaum einschätzen, heisst es etwa in der Interpellation.

Wenn von der Villa Müller samstags lautes Hämmern, Sägen und Bohren zu hören ist, verwirklicht Heimwerkerkönig Müller vermutlich gerade sein nächstes Projekt und bringt dabei die eigene Life-Work-Balance in Einklang. (jor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.