Der Flächenbrand ist entfacht

Buchental: Paradebeispiel dafür, wie man es nicht macht Ausgabe vom 23. Dezember 2015

Drucken
Teilen

Der klare und offene Kommentar im St. Galler Tagblatt zu den Vorgängen im Schulhaus Buchental trifft den Nagel auf den Kopf. Seit Monaten schiesst das Schulamt gegen das Schulhaus – eingeleitet mit der Kündigung unseres Schulleiters, der Zurechtweisung eines Kollegen, der Freistellung eines Kollegen und den Anwürfen gegen die stellvertretende Schulleiterin. Ich empfinde das als Mobbing gegenüber unserer Schule und gegenüber dem Lehrkörper. Der Flächenbrand ist entfacht: Die Angst, der oder die Nächste zu sein, ist allgegenwärtig.

Werner Erni

Rosenbüchelstr. 1a, 9014 St. Gallen

Aktuelle Nachrichten