Der FC St. Gallen ist wieder europäisch

Zum ersten Mal überhaupt ist der FC St. Gallen in der Gruppenphase der Europa League dabei. Dort trifft er auf den spanischen Club Valencia, den walisischen Verein Swansea und Kuban Krasnodar aus Russland. Das erste Spiel findet am Donnerstag, 19 Uhr, in der AFG Arena statt. Am 7.

Merken
Drucken
Teilen

Zum ersten Mal überhaupt ist der FC St. Gallen in der Gruppenphase der Europa League dabei. Dort trifft er auf den spanischen Club Valencia, den walisischen Verein Swansea und Kuban Krasnodar aus Russland. Das erste Spiel findet am Donnerstag, 19 Uhr, in der AFG Arena statt. Am 7. November ist Valencia zu Gast, ehe am 12. Dezember Swansea in St. Gallen gastiert. Für alle Heimspiele sind noch Karten erhältlich. Für die Begegnung gegen Krasnodar wurden von den verfügbaren 17 500 Tickets bisher etwas mehr als 11 000 verkauft, für die Spiele gegen Valencia und Swansea jeweils rund 12 000. Im Ticketsystem des FCSG werden jedoch nur noch knapp 1000 Billette angeboten. Das habe unter anderem mit den Reservationen für die Uefa zu tun, sagt Mediensprecher Daniel Last. (dag)