Der beste Detektiv darf im «Löwen» tafeln

REGION. Zwei Morde halten die Region Rorschach seit Wochen in Atem. Die junge Studentin Sabrina Schmitt wird vergiftet und ihr Liebhaber Gerhard Moser erschossen. Kurz davor wurden in einer Baugrube zwei Skelette entdeckt.

Drucken
Teilen

REGION. Zwei Morde halten die Region Rorschach seit Wochen in Atem. Die junge Studentin Sabrina Schmitt wird vergiftet und ihr Liebhaber Gerhard Moser erschossen. Kurz davor wurden in einer Baugrube zwei Skelette entdeckt. Wie hängen die beiden Fälle zusammen? Das ungleiche Ermittler-Duo Karl Sommer und Elena Simonelli vom Krimi am See stösst endlich auf eine heisse Spur. Die beiden wissen, dass die Antwort weit zurück in der Vergangenheit zu finden ist. In der heutigen Folge des Fortsetzungskrimis finden die beiden die letzten entscheidenden Hinweise. Nun sind auch die Detektive unter den Tagblatt-Lesern gefragt: Wer kennt den Mörder oder die Mörderin?

Bis am kommenden Freitag haben Leserinnen und Leser Zeit, diese Wettbewerbsfrage zu beantworten. Unter den besten Spürnasen verlost das Tagblatt ein Essen im Wert von 300 Franken im Restaurant Löwen in Tübach. Die Antworten sind zu senden an St. Galler Tagblatt, Signalstrasse 15, 9401 Rorschach, oder E-Mail redaktionot@tagblatt.ch.

Wer Folgen des Krimis am See verpasst hat, findet sie im Internet unter www.tagblatt.ch. Im Archiv einfach das Stichwort Krimi am See eingeben. (lem) seite 35

Aktuelle Nachrichten