Demonstration für Flüchtlinge

Kundgebung Anlässlich des UNO-Weltfriedenstags laden morgen Samstag, 14 bis 16.15 Uhr, 40 Organisationen zu einer Demonstration für Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität ein. Treffpunkt ist im Leonhardspärkli, von dort geht es durch die Stadt zum Grüningerplatz.

Merken
Drucken
Teilen

Kundgebung Anlässlich des UNO-Weltfriedenstags laden morgen Samstag, 14 bis 16.15 Uhr, 40 Organisationen zu einer Demonstration für Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität ein. Treffpunkt ist im Leonhardspärkli, von dort geht es durch die Stadt zum Grüningerplatz. Gemäss Mitteilung wird auf dem symbolträchtigen Platz unter dem Slogan «Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten» die Aufnahme von 100 000 Flüchtlingen aus Kriegsgebieten gefordert. Ausserdem wird für mehr Hilfe vor Ort, die Wiedereinführung des Botschaftsasyls und ein Ausfuhrverbot für Waffen demonstriert. (pd/dag)