Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Trauercafé in Gossau wird rege genutzt

GOSSAU. Am vergangenen Dienstag fand das vorerst letzte Trauercafé vor der Sommerpause statt. Der halbjährige Projektversuch des Trauercafés beim Friedegg-Treff in Gossau wurde positiv aufgenommen und wird bereits im August weitergeführt. Wie schon an vielen Orten in und rund um St.

GOSSAU. Am vergangenen Dienstag fand das vorerst letzte Trauercafé vor der Sommerpause statt. Der halbjährige Projektversuch des Trauercafés beim Friedegg-Treff in Gossau wurde positiv aufgenommen und wird bereits im August weitergeführt. Wie schon an vielen Orten in und rund um St. Gallen, wurde am 26. Januar das erste Mal in Gossau ein solches Treffen angeboten (Tagblatt vom 26. Januar). Ein Trauercafé ist ein Treffpunkt, wo Trauernde ihre Erfahrungen austauschen können. Der Abend bestand nebst dem offenen Austausch auch aus einem thematischen Teil. Nach einem halben Jahr zieht Sepp Koller, Pfarrleiter und Mitorganisator, seine Bilanz. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren sehr positiv. Der Austausch helfe den Trauernden wirklich und werde geschätzt, sagt Koller.

Von vielen genutzt

Von älteren Personen bis hin zu einem 19-Jährigen mit seiner Mutter: Die Besucher setzten sich bei jedem Treffen verschieden zusammen. Am Anfang waren es vier Personen, mit jedem Mal wurden es mehr. Es blieb jedoch stets im überschaubaren Rahmen von acht bis zehn Teilnehmern. Vor allem der offene Austausch war beliebt. Der thematische Teil des Abends rückte immer mehr in den Hintergrund. Mit diesem Projektversuch wurde es Koller zusehends bewusst, wie wichtig die Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen ist. (jm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.