Das Spiel mit Hund und Frisbee

Auch Hunden macht das Spiel mit dem Frisbee Spass. Anfang August kann man dieses Spektakel hautnah auf dem Sportplatz Dammweg in Goldach erleben. Denn dann lädt Discdog-Events zur Sommerparty ein.

Valérie Hug
Merken
Drucken
Teilen
Ein eingespieltes Paar: Herr und Hund spielen liebend gerne mit dem Frisbee. (Bild: Klaus Wieckenberg)

Ein eingespieltes Paar: Herr und Hund spielen liebend gerne mit dem Frisbee. (Bild: Klaus Wieckenberg)

GOLDACH. Zum zweitenmal findet im Rahmen der Sommerparty Summer Jam II das AWI-Qualifier im Discdogging in Goldach statt. Die Abkürzung AWI steht für «The Ashley Whippet Invitational». Organisiert wird das Ganze von Discdog-Events. Gross und klein sind eingeladen, am Samstag, 3. August, an diesem Spektakel teilzuhaben.

Neue Sportart aus Amerika

Unter Discdogging versteht man das Spiel mit dem Hund in Kombination mit einem oder mehreren Frisbees. Die Sportart hat ihren Ursprung in Amerika. Alex Stein entdeckte 1974 dieses Spiel mit seinem Whippet Ashley. Sein Hund legte beim Fangen der Scheiben sensationelle Sprünge hin. An die Öffentlichkeit gelangte die Sportart, als Stein in der Pause eines Football-Spiels auf den Rasen des Stadions schlich und mit seinem Hund Ashley zu spielen begann. Dieser Auftritt stiess bei den Zuschauern auf grosse Begeisterung. Schliesslich etablierte sich Ende der 90er-Jahre diese Sportart auch in Europa und ist nun dank Discdog-Events auch in Goldach zu sehen.

Kategorien für alle Hunde

In vier Kategorien können die Spieler mit ihren Hunden auf dem Sportplatz Dammweg starten. Für Spieler, die erst gerade in den Sport eingestiegen sind und weniger als ein Jahr Erfahrung haben, bietet sich die Kategorie Beginners Overall an. Trainiert der Teilnehmer schon mehr als ein Jahr mit seinem Hund das Discdogging, so kommt die Sparte Intermediate Overall in Frage. Für Profis und für Teams mit langjähriger Erfahrung gibt es die Kategorie Open Overall. Hier kann man sich für die Europa- und Weltmeisterschaft im Discdogging qualifizieren. Voraussetzung ist bei allen «Overall»-Klassen, dass die Hunde mindestens 18 Monate alt sind. Die vierte und letzte Kategorie ist T&C Only, in welcher Hunde ab einem Alter von zwölf Monaten starten können. Anmeldeschluss ist am 22. Juli.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Neben dem Sportplatz Dammweg in Goldach wird ein Spielercamp eingerichtet. Dieses steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Freitag, 2. August, ab 15 Uhr, bis Sonntag, 4. August, um 15 Uhr, offen. Ob mit Zelt, Wohnmobil, Wohnwagen oder Auto, jeder kann gegen eine Pauschale von zehn Franken vor Ort campen. Für die Verpflegung am Freitagabend ist jeder für sich selber zuständig. Am Turnier sowie am Samstagabend ist das Team von Hundefrisbee Bodensee für das leibliche Wohl der Gäste besorgt.

Am Sonntagmorgen wird von der Molkerei Fuchs aus Rorschach den Spielerinnen und Spielern ein kostenloses Frühstück zur Verfügung gestellt.