Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das schönste Hotel der Stadt

Bis jetzt hat der Stadt St. Gallen ein Eintrag in der Heimatschutz-Publikation «Die schönsten Hotels der Schweiz» gefehlt. Bis jetzt. In der vierten, überarbeiteten Auflage des Büchleins, die dieser Tage erscheint, ist die Gallusstadt mit einem Haus vertreten.

Bis jetzt hat der Stadt St. Gallen ein Eintrag in der Heimatschutz-Publikation «Die schönsten Hotels der Schweiz» gefehlt. Bis jetzt. In der vierten, überarbeiteten Auflage des Büchleins, die dieser Tage erscheint, ist die Gallusstadt mit einem Haus vertreten. In die Liste der schönsten Hotels des Landes hat es das neuste Hotel am Platz geschafft: die vor den Sommerferien eröffnete «Militärkantine» am Rand der Kreuzbleiche.

Der Heimatschutz hat nicht unbedingt den Ruf, Bauherren blumig zu loben. Im Fall der «Militärkantine» tut er das, und zwar in den höchsten Tönen. «Eine neue Perle» sei die zum Restaurant und Hotel umgebaute ehemalige Militärkantine. Prächtig, kunstvoll, grosszügig, hochwertig, innovativ sind Adjektive, mit denen die neue Broschüre den Umbau preist. Für einmal, so das Fazit, hätten Hotelbetreiber und Denkmalpflege am gleichen Strick gezogen.

Die vierte Auflage der Broschüre «Die schönsten Hotels der Schweiz» ist für 16 Franken direkt beim Heimatschutz (www. heimatschutz.ch) oder im Buchhandel erhältlich. (vre)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.