Das Label mit gutem Gefühl überreicht

STEINACH. Der FC Steinach hat mit der Übergabe des Labels «Sport-verein-t» am vergangenen Dienstag auf der Sportanlage Bleiche ein weiteres Ziel erreicht. Innerhalb eines Jahres wurden unter der Leitung von Silvia Frei die Voraussetzungen für den Erhalt des Labels geschaffen.

Drucken
Teilen
Die Übergabe der Urkunde. (Bild: Fritz Bichsel)

Die Übergabe der Urkunde. (Bild: Fritz Bichsel)

STEINACH. Der FC Steinach hat mit der Übergabe des Labels «Sport-verein-t» am vergangenen Dienstag auf der Sportanlage Bleiche ein weiteres Ziel erreicht. Innerhalb eines Jahres wurden unter der Leitung von Silvia Frei die Voraussetzungen für den Erhalt des Labels geschaffen. Im Beisein von FC-Präsident Peter Holzer, Silvia Frei, Peter Witschi, Präsident des St. Galler Kantonal-Fussballverbandes, Gemeindepräsident Roland Brändli und Valentino Palatini, Präsident der Gönnervereinigung, wurde die Urkunde für den Erhalt des Labels «Sport-verein-t» von Hansjörg Rohner, Vorstandsmitglied in der IG St. Galler Sportverbände, an Silvia Frei und Peter Holzer überreicht. Dies unter dem Beifall aller anwesenden FC-Mitglieder am feierlichen Anlass.

Im Rahmen seiner Ansprache bestätigte Hansjörg Rohner, dass er dem FC Steinach das Label mit einem guten Gefühl überreiche. Für Präsident Peter Holzer ging mit diesem Akt ein Wunsch in Erfüllung. «Zum Ende meiner Präsidialzeit haben wir das noch geschafft», sagte er. In vielen Punkten hätte der Verein schon in der Vergangenheit in dieser Richtung gearbeitet, doch nun sei ein Gesamtwerk entstanden mit klaren Richtlinien. Nicht zu vergessen sind aber neben diesen positiven, ideellen Aspekten des Labels die höheren Auszahlungen finanzieller Beiträge durch die Sport-Toto-Gesellschaft. (fbi.)

Aktuelle Nachrichten