Das Jump startet mit einer Schatzsuche

GOLDACH. Wer Samstag/Sonntag, 10./11. Januar, in der weiteren Region Rorschach unterwegs ist, sollte die Augen offen halten. Anlässlich der offiziellen Eröffnung des Jump, haben Moni und Giusi Suozzi an verschiedenen Orten Schätze versteckt.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Wer Samstag/Sonntag, 10./11. Januar, in der weiteren Region Rorschach unterwegs ist, sollte die Augen offen halten. Anlässlich der offiziellen Eröffnung des Jump, haben Moni und Giusi Suozzi an verschiedenen Orten Schätze versteckt. Allerdings dürfen die Banner in den gelbschwarzen Farben des Goldacher Fitnesscenters nicht allzu schwer zu finden sein. Und wer einen der Preise gewinnen möchte beziehungsweise wissen möchte, was er zu tun hat, wenn er einen Schatz findet, der findet ab Samstag auf der Homepage des Jump die Schatzkarte.

Alle Räume sind zugänglich

Trainiert wird im Fitnesscenter im neuen Geschäftshaus im Industriegebiet Rietli bereits seit dem 1. Dezember, an den Eröffnungstagen besteht nun aber von 10 bis 17 Uhr auch für Nichtmitglieder die Möglichkeit, das Center zu besichtigen, das sich auf zwei Stockwerken und 2000 Quadratmetern erstreckt. «Weil am Wochenende ausnahmsweise nicht trainiert wird, ist auch der Wellnessbereich mit einer Sauna, von der aus man direkt auf den Bodensee sieht, für die Besucherinnen und Besucher zugänglich», so Giusi Suozzi.

Neben Kursräumen, Duschen, Garderoben und dem Kinderhort ist am Weekend auch ein Trainingsraum für Body Cross zu sehen. Damit ist ein multifunktionales Training mit dem eigenen Körpergewicht möglich. Im Eingangsbereich findet sich eine öffentliche Café-Bar mit Terrasse, wo Besucher mit Getränken und Snacks verwöhnt werden. (rtl)

www.jumpfitness.ch