«Das Feedback der Jury war wichtig für uns»

Der Steinacher Maurice Manser spielte am vergangenen Samstag mit seiner Band 45 Bullet im «Pontem» in Herisau. Anlass war die zehnte Ausgabe des «BandXost»-Wettbewerbs. Maurice Manser, wie verlief der Auftritt in Herisau?

Drucken
Teilen
Maurice Manser Schlagzeuger der Band 45 Bullet aus Steinach (Bild: pab)

Maurice Manser Schlagzeuger der Band 45 Bullet aus Steinach (Bild: pab)

Der Steinacher Maurice Manser spielte am vergangenen Samstag mit seiner Band 45 Bullet im «Pontem» in Herisau. Anlass war die zehnte Ausgabe des «BandXost»-Wettbewerbs.

Maurice Manser, wie verlief der Auftritt in Herisau?

Der ganze Abend war wirklich super. Beim Soundcheck waren wir zwar etwas nervös, weil alles neu für uns war, auf der Bühne fühlten wir uns dann aber wohl. Die Band verschmolz zu einer Einheit, und dem Publikum hat unsere Musik sehr gut gefallen.

Wie war die Stimmung im «Pontem»?

Die Halle war bis auf den letzten Platz gefüllt und die Stimmung bei Publikum und bei den Bands war grandios.

Gab es starke Konkurrenz?

Die meisten Bands waren älter als wir und hatten deshalb mehr Erfahrung. Der Sieger wird am 11. November bekanntgegeben. Ich denke nicht, dass wir gewonnen haben. Es war aber eine super Erfahrung und wir haben sehr viel von der Jury und den anderen Bands lernen können. Ein Feedback von Profis zu erhalten und sich mit anderen Bands auszutauschen, ist für eine junge Band wichtig. (pab)