Das Dorf wird zur Radsporthochburg

tübach. In einer Woche, am Samstag, 18. Juni, führt die 75. Tour de Suisse durch die Bodensee-Region. Im Fokus steht dabei die Gemeinde Tübach. Hier erfolgt nicht nur der Start zur zweitletzten Etappe, sondern etwas später auch die Entscheidung um den Sprint der Leomat AG.

Drucken
Teilen

tübach. In einer Woche, am Samstag, 18. Juni, führt die 75. Tour de Suisse durch die Bodensee-Region. Im Fokus steht dabei die Gemeinde Tübach. Hier erfolgt nicht nur der Start zur zweitletzten Etappe, sondern etwas später auch die Entscheidung um den Sprint der Leomat AG. Zudem wird das lokale OK den Event zum Dorffest ausbauen.

Der Start zur Etappe nach Schaffhausen erfolgt um 13.31 Uhr an der Goldacherstrasse mit einer Startrunde von 40 Kilometern. Dieser Rundkurs führt via Obersteinach, Wittenbach nach Amriswil und von dort via Neukirch, Arbon, Steinach, Horn, Goldach wieder zurück nach Tübach. Die erneute Durchfahrt des Startgeländes und damit die Entscheidung um den Sprint der Leomat AG wird um circa 14.30 Uhr erfolgen. Anschliessend führt die 167,3 Kilometer lange Etappe via Kreuzungen nach Schaffhausen.

Festwirtschaft, Attraktionen für gross und klein sowie eine Live-Übertragung der 8. Etappe sorgen dafür, dass Tübach zur Radsporthochburg wird. Um 10.30 Uhr werden das TdS-Village und die VIP-Zone eröffnet, um 11 Uhr die Festwirtschaft und Animationen. Gelegenheit, die Rennfahrer vor dem Rennen aus nächster Nähe zu beobachten, gibt es ab 12.30 Uhr beim Showtruck im Tour de Suisse-Village, wo sich die Fahrer beim sogenannten «Rider's Sign In» für die Etappe einschreiben.

Für musikalische Unterhaltung sorgen die Musikgesellschaft Tübach-Horn und ab 15 Uhr die rhytm&soul-Band Shakin Bones aus Oberteuringen, die Partnergemeinde von Tübach. Besucherinnen und Besucher können das weitere Geschehen der 8. TdS-Etappe bis zur Zielankunft in Schaffhausen ab 16 Uhr live auf einem Grossbildschirm mitverfolgen. (pd/rtl)

Infos über Verkehrsbeschränkungen auf www.tuebach.ch

Aktuelle Nachrichten