Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Abenteuer NLA beginnt

Aufsteiger Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen absolvieren morgen ihr erstes Spiel in der Nationalliga A. Dabei wartet nicht irgendein Gegner auf die St. Gallerinnen, sondern gleich Supercup-Sieger Piranha Chur.Die Churerinnen sind sechsfache Schweizer Meisterinnen und haben Anfang September den Meister UHC Dietlikon, lange Zeit das Mass aller Dinge im Frauen-Unihockey, bezwungen. Zudem haben die Churerinnen mit Corin Rüttimann, die nach vier Jahren in Schweden zurückgekehrt ist, eine der besten Spielerinnen der Welt in ihrem Team.

Auf der anderen Seite stehen die Aufsteigerinnen des UHC Waldkirch-St. Gallen. Vor kurzem wurden sie für ihren Erfolg in der NLB mit dem St. Galler Sportpreis ausgezeichnet. ­Damit können sie sich in der NLA allerdings nichts kaufen. «Wir können unbeschwert in diese Saison starten», sagt Captain Iris Bernhardsgrütter über die Vorteile der St. Gallerinnen.

Kaum personelle Veränderungen

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Team kaum verändert. Elena Schoch ist der einzige Abgang. Dafür sind mit Cédrine Göldi, Charisse Baumann, Tanja Manetsch und Petra Strittmatter vier aus dem eigenen Nachwuchs ins NLA-Kader gestossen. Für eine Spielerin wird der Saisonauftakt eine ganz besondere Angelegenheit. Neuzuzug Catrina Cotti wird gegen Chur auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen und auf ihre Schwester Luisa treffen.

Die Partie wird um 15 Uhr in der Gewerblichen Berufsschule in Chur angepfiffen. Um 19 Uhr spielen die Herren des UHC Waldkirch-St. Gallen in derselben Halle gegen Chur Unihockey. Es ist die erste Saison, in der das Frauen- und das Männerteam in der NLA spielen. (nab)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.